Nachwuchssicherung – auch in schwierigen Zeiten

Zum vergrößern bitte Foto anklicken

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Corona, keine Öffnungsperspektive und jetzt steht auch das neue Ausbildungsjahr vor der Tür. Folgendes könnte diesen Faktor für alle Beteiligten entschärfen.

Die Berufsfachschule für Gastronomie am staatlichen Berufsschulzentrum Immenstadt richtet sich neu aus.

Vorteile der Ausbildung in der BfG, für Sie und ihren Betrieb, finden Sie nachfolgend.

1 Halbjahr: Vermittlung von Basiswissen in Küche, Bar, Housekeeping und Service
2.Halbjahr: Vertiefung der Ausbildungseinheiten durch externe Schulungen:

  • Patisserie: Arbeiten mit Kuvertüre und Zucker
  • Kaffeeschulung, Barmixer-Kurs
  • Arbeiten am Tisch des Gastes: Flambieren, Tranchieren, Filetieren
  • Food-Wine-Pairing
  • Kommunikationstraining: Auftreten, Körperhaltung, Techniken…
  • Praktika in den unterstützenden Betrieben u.v.m.

Die Aufzählung kann nur ein Auszug der Möglichkeiten sein und lebt von der Partizipation der Mitgliedsbetriebe.

Ihr zukünftiger Vorteil als Betrieb:

  • Lehrzeitverkürzung, dadurch weniger Schulpflicht im 2. und 3. Ausbildungjahr
  • Einfacheres Recruiting: Fortlaufender Zugriff auf ein Pool von Auszubildenden
  • Guter Kontakt zur Berufsschule
  • Wissenstransfer: Azubi bringt Fachkompetenz in die Ausbildungszeit mit
  • Azubi kann sofort eingesetzt werden und arbeitet in vielen Bereichen selbständig
  • Steigerung des Ausbildungsniveaus
  • Niedrigere Abbruchquote, da nur interessierte Schüler bleiben
  • Public Relation durch diverse Medien
  • Abwechslung und Motivation der Stammbelegschaft
  • Maßnahme gegen Fachkräftemangel
  • Kostenersparnis im Bereich der Personalentwicklung

Die Berufsfachschule lebt von der Zusammenarbeit mit den Betrieben und ist auf eine langfristige Kooperation ausgerichtet. Daher würde sich das Kollegium im Namen der zukünftigen Auszubildenden sehr über eine breit gefächerte, aktive Zusammenarbeit freuen.

Gemeinsam stark, für die schönste Branche der Welt.

Kontakt: manfred.ecker@bsimmenstadt.de oder alexander.kees@bsimmenstadt.de